Wisanet® Sensor-Knoten

Das Sensor-Interface ist die Schnittstelle zu den Sensoren. Das Interface unterstützt die folgenden Schnittstellen:

-
RS485/RS422
- RS232

- Analog 4-20 mA

- Analog 0-10 V

Damit ist der Plug/Play-Anschluss einer Vielzahl von industriellen Standardsensoren möglich.

Wisanet® Gateway

Der Gateway ist das zentrale Element des lokalen Funknetztes, mit dem die Sensor-Knoten in die Plattform eingebunden werden. Er stellt außerdem die Verbindung zur Wisanet® Cloud her.

Überwachungsfunktionen des Gateways:
-
Überwachung von Sensordaten auf Überschreitung von konfigurierbaren Grenzwerten
- Warnung des Anwenders über SMS und Email bei Grenzwertverletzungen


Sensorspezifische Funktionen:

- Sensorwertanpassung auf Basis kundenspezifischer Vorgaben (Look-Up-Table, Kalibrierkurven etc.)

Um sämtliche Einsatzfelder abzudecken, ist der Gateway in 3 Varianten erhältlich:

Wisanet® Gateway – ETH
Die ETH-Variante unterstützt die Einbindung ein vorhandenes lokales Netzwerk.


Wisanet® Gateway – Wifi
Die Wifi-Variante unterstützt die Einbindung in ein vorhandenes WLAN-Netzwerk
.

Wisanet® Gateway – GSM
Die GSM-Variante ist die flexibelste Lösung, da sie das Mobilfunknetz nutzt. Mit dieser Variante kann die Sensorvernetzungsplattform autark im Feld ohne alternative Netzwerkzugänge eingesetzt werden.

Wisanet® Cloud

Unsere Cloud ist eine innovative Plattform zur Sensordatenverarbeitung und -visualisierung. Der Gateway überträgt die Sensordaten zur Cloud, die sämtliche Daten speichert und für den Abruf durch den Anwender zur Verfügung stellt.

Die Cloud Software ist auf einem optrono-Server installiert. Alternativ kann die Cloud-Software auch auf Kundenwunsch auf beliebigen Servern mit dem Betriebssystem Linux installiert werden. Sprechen Sie uns an, falls Sie Interesse an einem Betrieb in Ihrem gesicherten Intranet haben.

Folgende Linux-Distributionen werden unterstützt:
-
Debian ab Version 2.6
- Ubuntu ab Version 8.04

- Fedora

Wisanet® UI

Das User Interface (UI) ermöglicht dem Anwender den passwortgeschützten Zugang zu seinem Sensornetzwerk. Hier werden die Sensordaten grafisch dargestellt oder dem Anwender zum Abruf zur Verfügung gestellt. Das User Interface ist auf verschiedenen mobilen Endgeräten, z.B. Smartphone, Tablet, PC, Notebook darstellbar.